wandern-tegernsee

By 11. Dezember 2015 Allgemein No Comments
Beitragsbild Wandern tegernsee

Wandern am Tegernsee

Tour zum Hirschberg aus dem Kreuther Tal

Wandermöglichkeiten am Tegernsee gibt es viele. Wir haben uns für den Hirschberg entschieden, weil dieser einen schönen Plateaugipfel mit fantastischer Aussicht nach Oberbayern und in die Alpen bietet. Wir wurden nicht enttäuscht, der Aufstieg ist leicht und kurzweilig und der Weg vom Hirschberghaus zum Gipfel wunderschön

Wanderung auf den Gipfel in der Nähe des Tegernsee

Wir starten vom Parkplatz am Hirschbergweg, an dem wir das Auto sicher und kostengünstig abstellen können. Der Weg führt zuerst über einen asphaltierten Weg in Richtung Westen und der Hirschberg ist durchgehend angeschrieben. Nach kurzer Zeit wechselt der Belag zu Schotter, was der Wanderung keinen Abbruch tut. Der Weg führt in Serpentinen bergan, hin und wieder kann man über einen Pfad abkürzen, was den Weg aber nicht wirklich verkürzt.

Raftingtouren im Allgäu anschauen

Zwischenstation: Materialseilbahn

An der Materialseilbahn ändert sich sowohl die Richtung als auch das Panorama. Denn ab hier führt ein schmaler Steig nach Süden in Richtung Gipfel. Weil wir Mitte November unterwegs waren, war dieser leider sehr schattig. Aber nach 45 Minuten Aufstieg kommt man über eine Kante und hat das Hirschberghaus direkt vor sich. Der Weg führt dann direkt am Hirschberghaus vorbei und im weiteren fast auf dem selben Niveau bis zum Gipfel.

Gipfel des Hirschberg am Tegernsee

Der Gipfel des Tegernsee ist ein fast kreisrundes Plateau: Von hier aus ist der komplette Rundblick tief in die Berge auf der einen Seite und bis nach München auf der anderen. Einfach eine traumhafte Wanderung im direkten Umfeld des Tegernsee.

Leave a Reply