Skitour Ponten

By 5. März 2015 Allgemein No Comments
Canyoning Bayern Skitour Ponten1
Skitour Ponten

Die Skitour zum Ponten bietet alles, was eine gute Einsteigertour bieten sollte. Denn hier kann man die unverspurten Hänge zwischen dem Bschießer und dem Ponten zum Freeriden nutzen und hat aber doch ein Skigebiet in der Nähe, auf das man sich verlassen kann. Der Aufstieg erfolgt trotzdem zum größten Teil abseits der Piste und die Hänge sind nicht ganz so steil, wie man es von anderen Touren kennt.

Schwierigkeit

40%

Konditionsanforderung

65%

Lawinengefahr (abhängig von der Warnstufe)

50%
Video zur Tour
Beschreibung der Tour

1. Anfahrt

Die Anfahrt zum Skigebiet Schattwald ist entweder über das Oberjoch aus dem Allgäu oder direkt aus Pfronten zu erreichen. Somit ist das Skitgebiet serh gut von München/Augsburg (A 96) als auch aus dem Schwäbischen (A7) zu erreichen. Es lohnt sich, beim Parken bis ganz ans Ende des oberen Parkplatzes zu fahren, denn sonst folgt eine lange Lauferei.

2. Wegbeschreibung der Tour

Die Tour startet auf dem Parkplatz des Skigebiets Schattwald. Als Nebenwirkung der vielen Skitourengeher müssen diese nun auch den Parkplatz für 4,- € löhnen. Das ist zwar unangenehm, aber auch nicht zu ändern. Dann geht es in der hinteren Linken Ecke vom Parkplatz über eine kleine Holzbrücke in Richtung Stuiben Alpe.

Hier gibt es einige Gehmöglichkeiten, der offizielle Weg führt jedoch linksseitig vom Bach Richtung Berg. Zuerst geht’s durch tiefe Fichtenwälder am gurgelnden Bach entlang. Kurz vor der Stuibenalpe muss man auf dem von uns gewählten Weg ein kurzes Stück auf der Skitpiste gehen. Da die Piste hier flach und breit ist, ist dies aus unserer Sicht deshalb zu empfehlen.

Nach der Stuibenalpe geht es links weg in das steilere Hochtal zwischen Bschießer und Ponten. Hier hat die Vegetation von Kiefern auf die niedrigwachsende Latsche umgestellt und es wird langsam steiler. Nun folgt der lange Aufstieg immer dem Grat entgegen.

Ich hatte an dem Tag meine Schneeschuhe angeschnall und habe die Wahl bereut. Denn die letzten 300 Höhenmeter ist der von anderen Skitourengehern ausgetretene Pfad so eng gewesen, dass ich Mühe hatte die Balance zu halten.

Am Ende wird man aber doch mit einem tollen Ausblick in das Hintersteiner Tal und die Gipfel des Allgäu belohnt.

3. Startpunkt der Tour

Blick nach Bayern vom Poten

Ausblick vom Grat zwischen Bschießer und Poten. Wer das sieht, darf abfahren.

4. Ausrüstung

LVS, Sonde und Schaufel und darüber hinaus die persönlichen Ausrüstungsgegenstände. Der Einsatz von Schneeschuhen auf der Tour hat sich wirklich nicht bewährt.

5. Sicherheitshinweise

Lawinenlagebericht berücksichtigen! Zur Beachtung: Beim angegebenen GPS-Track handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Abhängig vom eigenen Risikomanagement können entsprechende Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen Änderungen am Routenverlauf im oberen Bereich notwendig  machen.

Leave a Reply