All posts by Chris

Canyoning Shoe Canyoneer 3D Model

3D Model Canyoneer

By | Allgemein | No Comments


Canyoneer 3D Modell

Archiv 2
by chrisslemke
on Sketchfab

3D Model Five Ten Canyoneer

Get every detail of that great shoe

3D Modelling and 3D Scanning will be a big thing, no questions asked. That’s why we’ve put together a 3D model of our favorite shoe, the 5 10 Canyoneer. In our opinion it’s the greatest Canyoning Shoe ever, even though it’s been around for a while and there even is a follow up model.

Check out our video review of the Canyoneer

Five Ten Outdoor Fotos

Canyoning Allgaeu Aprilscherz1

Starzlachklamm gesperrt

By | Allgemein | No Comments

Canyoning Starzlachklamm unmöglich

Wirt baut Biergarten auf Kosten der Canyonauten aus

Die Canyoning Truppe hat nicht schlecht gestaunt, als sie das gesehen haben. Wo sich früher die Starzlachklamm noch einen Wasserfall hinab gestürzt hat stehen ab heute Bierbänke. Der Wirt der Klamm am Fuße des Grünten Rudi L. hat seine Gastwirtschaft erweitert. “Dieses Canyoning ging mir eh schon eine Weile auf den Geist. Und so können meine Gäste hier gemütlicher sitzen und bekommen im Sommer auch noch an den Füße gekühlt”. Aber wenigstens ist das Canyoning in Österreich noch möglich.

Canyoning Allgaeu Aprilscherz2

So sieht es ab heute an der Starzlachklamm aus

Nun scheint der spannende Bergsport im Allgäu vorerst eingestellt. Denn Rudi L. hat seine Pläne wohl im Geheimen beim Gemeinderat durchgeboxt. Das die Abstimmung  nach einem feucht-fröhlichen Abend spontan abgehalten worden war, daran kann sich auch keiner der Gemeinderäte erinnern. “Der Rudi ist ein lupenreiner Demokrat!” meint der Vorsitzende Gerhard S.. Zwar hatten alle am nächsten Tag starke Kopfschmerzen, aber im Prinzip heißt der Hohe Rat die Entscheidung willkommen. “Immer dieses Geschrei und Gejubel in der Schlucht hat ja keiner mehr ausgehalten”.

Kein Canyoning in der Starzlachklamm mehr

Die Canyoninganbieter sind nach dieser Überraschung selbstverständlich sauer. Schließlich war das Jahr mit der “Starze” schon geplant und die Zukunft scheint ungewiss. Chris L. meint:”Schon der Wasserstand dieses Bachs war unberechenbar, aber den Rudi hatten wir so nun wirklich nicht eingeschätzt”.

Wo die Touren nun stattfinden sollen ist allen unklar. Chris L. überlegt, eine ähnliche Entscheidungsfindung mit dem Gemeinderat in Oberstdorf zu prozessieren, um so die Breitachklamm für das Canyoning nutzen zu können. “Bisher ist das noch verboten, aber ich habe schon gehört das man sich in Oberstdorf auch gerne einladen läßt”.

Wie geht’s weiter?

Es scheint momentan völlig offen, wie die Causa “Biergartenklamm” weitergeht. Rudi L sitzt bei seinen Gästen und scheint gut gelaunt. Er hat mit seinem neuen Biergarten jedenfalls erstmal Fakten geschaffen.

Canyoning Schuh in der Schlucht

Canyoning Schuh Canyoneer Five Ten

By | Allgemein | No Comments

Test: Canyoning Schuh Canyoneer – Five Ten

Wie gut ist dieser Klassiker wirklich?

Canyoning Schuh 3D Modell

Archiv 2
by chrisslemke
on Sketchfab

Allgemeines zum Canyoneer

Der Canyoneer von Five Ten ist der klassische Canyoning Schuh. Man sieht ihn oft in der Schlucht, er wird von vielen Guides getragen und bei manchen Firmen auch von den Gästen. Das ist schön. Aber verdient der Schuh wirklich so viel Ruhm? Ich meine ja, der Schuh hat eine griffige Sohle, bietet einen guten Knöchelschutz und sieht auch noch gut aus. Aber rechtfertigt das so viel Ruhm und Ehre? In unserem Test findest du es heraus.

 

Was wurde beim Canyoning Schuh getestet?

Den Canyoneer haben wir in folgenden Kategorien getestet: Grip, Support und Wasserdurchlässigkeit. Beim Punkt Support/Grip hat er voll 5 aus 5 möglichen Punkten erhalten. Hintergrund ist, dass der Fels, an dem ich den Schuh getestet habe, bestimmt jetzt noch einen Abdruck des Schuhs hat. Das war selbstverständlich nur ein Spaß, aber auch in unserem Video ist zu sehen, wie der Schuh den Fels meistert man kraftvoll und schnell gehen kann. Auch der Support Im Schuh war entsprechend und ich habe mich die ganze Zeit sicher und gut geschützt gefühlt, auch das gibt 5/5 Punkte. Und da ich den Canyoneer schon einige Jahre trage weiß ich, dass der Schuh einen auch in der Schlucht nicht “sitzen” lässt. Auch das Profil der Sohle ist “grob”, es klemmen sich gerne Steine ein aber man kommt trotzdem immer gut vorwärts. Der einzige nicht 100% positive Punkt ist, dass der Canyoneer hereingelaufenes Wasser nur sehr langsam wieder verliert. Hier gibt es nur 3/5 möglichen Punkten.

Grip

100%

Support

100%

Wasserdurchlässigkeit

60%
Sonstiges zum Canyoneer von Five Ten

Der Schuh ist meiner Meinung nach in der Schlucht nicht zu schlagen, und es ist auch einfach zu sehen, warum das der Fall ist. Denn für Five Ten als Experten bei Kletterschuhen ist der Weg in die Schlucht nicht weit und man kann viel Know-How mitnehmen. Auch Merrell als Experte für alles im und um das Boot/Kayakfahren hätte diesen Sprung machen können. Aber mit dem Waterpro hat es meiner Meinung nach nur zu einem halbherzigen Versuch in Richtung Canyoning gereicht. Und man sieht auch selbst viele Bootfahrer mit dem markanten gelben Schuh aus ihren Kajaks aussteigen. Das zeigt, wie stark Five Ten im Outdoorbereich ist, und das schließt das Canyoning klarerweise mit ein.

 

Bilder des Canyoning Schuh Five Ten
Canyoning Schuh Merrel Blog

Canyoning Schuh Merrell Waterpro

By | Allgemein | No Comments

Test: Canyoning Schuh Merrell Waterpro

Ist der Merrell Waterpro ein Canyoning Schuh?

Canyoning Schuh 3D Modell

Merrel Watersport
by chrisslemke
on Sketchfab

Allgemeines zum Merrell Waterpro

Der Merrell ist von diversen Outdoor Shops als Canyoning Schuh ausgewiesen und deshalb haben wir ihn uns mal etwas genauer unter die Lupe genommen. Der Schuh mutet von der ersten Sekunde als sehr leichter, flexibler und anpassungsfähiger Wassersportschuh an. Die Flanken des Schuh sind aus einem Netz, welches das Wasser kaum hält und dafür gemacht ist, das Wasser sofort abzuleiten. Der Schuh sitzt gut, ermöglicht ein schnelles Ein- und Aussteigen und trägt sich gut. Es gibt allerdings weder ein solides Profil noch ein einen guten Knöchelschutz, weshalb der Schuh aus unserer Sicht nicht für die Schlucht in Frage kommt. Näheres unten.

 

Was wurde beim Canyoning Schuh getestet?

Den Merrell haben wir in folgenden Kategorien getestet: Grip, Support und Wasserdurchlässigkeit. Beim Punkt Support/Grip hat er leider nur 2 aus 5 möglichen Punkten erhalten, weil er bei mehreren Durchgängen am Fels keine hohe Rutschfestigkeit bewiesen hat. Auch der Support war nicht wirklich berauschend, weil der Schuh keinen Knöchelschutz hat und auch etwas “leicht” anmutet. Wir denken, dass es passend ist, wenn man nach dem Bootfahren durch den Fluß stapft. Aber wenn in der Schlucht ein Stein darauf fällt ist der Fuß wahrscheinlich Matsch (2 aus 5). Aber wenigstens konnte der Schuh bei der Wasserdurchlässigkeit glänzen. Denn das Wasser ist im Prinzip durch den Schuh hindurch gelaufen. das heißt 5 aus 5 Punkte.

Grip

40%

Support

40%

Wasserdurchlässigkeit

100%
Sonstiges zum Merrell Watersport

Der Merrell ist ein guter und solider Bootfahrschuh, der uns beim Test auch viel Spaß gemacht hat. Er fühlt sich beim Wandern im Bachbett an wie eine zweite Haut und man hat wirklich ein TOP Gefühl im Schuh. Vor allem beim Balancieren auf dem Holzstamm hat der Schuh 1A Rückmeldung gegeben und war nicht so schwergängig wie unseren anderen Contestaten Canyoneer 5/10 oder Hydro Pro.

 

Bilder des Wassersport Schuh Merrell Waterpro
TicinoCanyoning Allgaeunyoningallgaeu1.de

My favourite Canyoning Clip

By | Allgemein | No Comments

My favourite Canyoning Clip

A collection of EOFT shots made in Switzerland

This is footage from the European Outdoor Film Festival and it shows Canyoneering in Switzerland. The guy in the adidas wetsuit is called Warren Verboom and he is the canyoning “star” if you will here in Europe. I have to say it’s my favourite canyoning clip, even though it’s just about one minute long it shows every aspect of this sport in a very actionable way.

More Canyoning Fotos from Switzerland

Skitourengeher im Allgäu

Skitour Allgaeu

By | Allgemein | No Comments
Riedberger Horn

Die Skitour zum Riedberger Horn ist fast schon ein Klassiker im Allgäu – Mit dem Skibus ist man in 15 Minuten in Grasgehren und hat die ersten 800 Höhenmeter ohne Aufwand hinter sich gebracht. Vom Lift in Grasgehren sind es dann nur wenige Meter auf der Skipiste, bevor es hinauf geht zum Horn. Die Abfahrt ist anfangs steil und dann nach hinten hinaus lang, dafür aber flach. Alles in allem eine tolle Tour im Allgäu!

Schwierigkeit (mit Skibus)

20%

Konditionsanforderung

20%

Lawinengefahr (oberer Teil)

40%
Video zur Tour
Beschreibung der Skitour

1. Anfahrt

Von München über die A96, B12 und B19 das Illertal bis nach Fischen in südlicher Richtung. Dann in Fischen rechts ab in Richtung Riedbergpass. Das Auto direkt nach dem ersten Tunnel auf der rechten Seite an der Bushaltestelle abstellen. Vorsicht bei dem Busfahrplan – Wenn man hier zu spät kommt, kann es sein, dass man bis zu zwei Stunden Wartezeit einplanen muss. Wobei wir uns sicher sind, dass es genug freundliche Allgäuer gibt, die Tourengeher per Anhalter mitnehmen…Koordinaten des Parkplatztes:  47°26’43.69″N 10°13’49.00″E

2. Wegbeschreibung der Tour

Nachdem du in Grasgehren aus dem Bus ausgestiegen bist, ist das Ziel nicht mehr zu verfehlen:

Gipfel Riedberger Horn

Es geht hier in der Folge links der Piste bergan folgend, bis Selibige eine Kehre macht. Dort verlässt man die Piste und geht über einen (optimalerweise verschneiten) Wanderweg. Dieser führt durch einige kleine Baumgruppen hinauf bis zum Südgrat. Dann kommen nur noch einige Kehren und voilà, in einer Stunde ist man oben.

Die Abfahrt ist im Mittelteil sehr flach, was das Vorankommen mit einem Snowboard (wie in meinem Fall) sehr mühsam macht. Hier empfehlen wir entweder Ski oder die Wanderstöcke griffbereit zu haben.

3. Startpunkt der Tour

Allgaeuu Skitour Startpunkt

hier geht’s herunter

4. Ausrüstung

Über das LVS Set hinaus haben wir noch viel Sonnencreme benötigt.

5. Sicherheitshinweise

Lawinenlagebericht berücksichtigen! Zur Beachtung: Beim angegebenen GPS-Track handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Abhängig vom eigenen Risikomanagement können entsprechende Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen Änderungen am Routenverlauf im oberen Bereich notwendig  machen.

5. Sicherheitshinweise

Lawinenlagebericht berücksichtigen! Zur Beachtung: Beim angegebenen GPS-Track handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Abhängig vom eigenen Risikomanagement können entsprechende Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen Änderungen am Routenverlauf im oberen Bereich notwendig  machen.

Canyoning Bayern Skitour Ponten1

Skitour Ponten

By | Allgemein | No Comments
Skitour Ponten

Die Skitour zum Ponten bietet alles, was eine gute Einsteigertour bieten sollte. Denn hier kann man die unverspurten Hänge zwischen dem Bschießer und dem Ponten zum Freeriden nutzen und hat aber doch ein Skigebiet in der Nähe, auf das man sich verlassen kann. Der Aufstieg erfolgt trotzdem zum größten Teil abseits der Piste und die Hänge sind nicht ganz so steil, wie man es von anderen Touren kennt.

Schwierigkeit

40%

Konditionsanforderung

65%

Lawinengefahr (abhängig von der Warnstufe)

50%
Video zur Tour
Beschreibung der Tour

1. Anfahrt

Die Anfahrt zum Skigebiet Schattwald ist entweder über das Oberjoch aus dem Allgäu oder direkt aus Pfronten zu erreichen. Somit ist das Skitgebiet serh gut von München/Augsburg (A 96) als auch aus dem Schwäbischen (A7) zu erreichen. Es lohnt sich, beim Parken bis ganz ans Ende des oberen Parkplatzes zu fahren, denn sonst folgt eine lange Lauferei.

2. Wegbeschreibung der Tour

Die Tour startet auf dem Parkplatz des Skigebiets Schattwald. Als Nebenwirkung der vielen Skitourengeher müssen diese nun auch den Parkplatz für 4,- € löhnen. Das ist zwar unangenehm, aber auch nicht zu ändern. Dann geht es in der hinteren Linken Ecke vom Parkplatz über eine kleine Holzbrücke in Richtung Stuiben Alpe.

Hier gibt es einige Gehmöglichkeiten, der offizielle Weg führt jedoch linksseitig vom Bach Richtung Berg. Zuerst geht’s durch tiefe Fichtenwälder am gurgelnden Bach entlang. Kurz vor der Stuibenalpe muss man auf dem von uns gewählten Weg ein kurzes Stück auf der Skitpiste gehen. Da die Piste hier flach und breit ist, ist dies aus unserer Sicht deshalb zu empfehlen.

Nach der Stuibenalpe geht es links weg in das steilere Hochtal zwischen Bschießer und Ponten. Hier hat die Vegetation von Kiefern auf die niedrigwachsende Latsche umgestellt und es wird langsam steiler. Nun folgt der lange Aufstieg immer dem Grat entgegen.

Ich hatte an dem Tag meine Schneeschuhe angeschnall und habe die Wahl bereut. Denn die letzten 300 Höhenmeter ist der von anderen Skitourengehern ausgetretene Pfad so eng gewesen, dass ich Mühe hatte die Balance zu halten.

Am Ende wird man aber doch mit einem tollen Ausblick in das Hintersteiner Tal und die Gipfel des Allgäu belohnt.

3. Startpunkt der Tour

Blick nach Bayern vom Poten

Ausblick vom Grat zwischen Bschießer und Poten. Wer das sieht, darf abfahren.

4. Ausrüstung

LVS, Sonde und Schaufel und darüber hinaus die persönlichen Ausrüstungsgegenstände. Der Einsatz von Schneeschuhen auf der Tour hat sich wirklich nicht bewährt.

5. Sicherheitshinweise

Lawinenlagebericht berücksichtigen! Zur Beachtung: Beim angegebenen GPS-Track handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Abhängig vom eigenen Risikomanagement können entsprechende Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen Änderungen am Routenverlauf im oberen Bereich notwendig  machen.

Canyoning in der Isar

Meindl Island Test

By | Allgemein | No Comments

Wanderschuhe Test: Meindl Island MFS

Wir haben den Meindl Island MFS getestet. Der B/C Trekking Schuh von Meindl ist ein komfortabler und solider Schuh, der auch für längere Touren geeignet ist. Wir haben den Schuh testgelaufen und der erste Eindruck hat sich bestätigt. Für ca. 200,- € gibt es hier einen hochwertigen Schuh, der sich gut trägt und komfortabel an- und ausziehen läßt. Die Langlebigkeit konnten wir in unserem ersten Spaziergang nicht prüfen, alles deutet aber darauf hin, dass der Meindl Island ein treuer Trekkingkamerad sein kann.

Rafting im Allgäu

Hier klicken für Infos

Video zum Test des Meindl MFS

Meindl Island – Ausführliche Beschreibung

Technische Daten:

Gewicht: ein Paar 1750 g/Gr.8
Obermaterial: Nubukleder, silikonimprägniert
Futtermaterial: Gore-Tex-Futter, Gore-Tex-Membran
Einlegesohle: Vlies, MFS-Schaum, Polyamid

 

3d Modell des Meindl MFS Island

Um noch besser zu zeigen, was den Meindl MFS Island ausmacht, haben wir uns die Mühe gemacht und einen 3d Scan des Schuhs erstellt. Hier könnt hier beliebig zoomen, drehen und kreisen und den Schuhe aus jedem (un)möglichen Winkel prüfen.

Erster Eindruck des Meindl Island MFS

Wie im Video beschrieben kam der Schuh direkt im Meindl Schuhkarton, der etwas gelitten hatte. Der Schuh als solches war jedoch unbeschädigt und war noch durch eine Papiereinlage geschützt. Ich hatte mir den Schuh in Größe 43 bestellt, denn diese Größe liegt bei mir eng an, und das war mir bei so einem wichtigen Ausrüstungsgegestand wie Wanderschuhen sehr wichtig. Sofort nach dem Öffnen der Box hat sich im “Studio” der Ledergeruch, der mit neuen Schuhen einhergeht, verbreitet und hat mir ein Lächeln in’s Gesicht gezaubert.

Der Schnürsenkel des Schuh waren bereits zur Hälfte aufgebunden, sodass ich direkt loslegen konnte. Der Schuh ist mit seinen fast zwei Kilo natürlich etwas schwer, dafür liegt er aber sehr schön am Fuß.

Canyoning Bayern Meindl Island MFS21Schnürsystem des Meindl

Das Schnürsystem des Meindl kann grob in drei Bereiche aufgeteilt werden.

1. Geschlossene Schlaufen

2. Spanner

3. Offene Schlaufen

Aus viele Gründen bin ich persönlich ein Fan dieses Systems. Denn er erlaubt, den Schuh schnell und ohne viel Aufwand an- und auszuziehen. Gerade bei den Dreharbeiten zum obigen Video hat sich das wirklich bewährt. Nur gibt es auch zwei Schwierigkeiten. Denn ich habe bereits die Erfahrung gemacht, dass wenn der Schnürsenkel im oberen Bereich (2./3.) nicht perfekt in die Kerbe rutscht, und man dann etwas hektisch die Spannung erhöht, kann es leicht passieren dass der Schnürsenkel beschädigt wird und über kurz oder lang ausgewechselt werden muß.

Meindl Schuh im TestUnd es passierte bei den Dreharbeiten auch immer wieder, dass beim Anziehen, wenn ich eigentliche den Spanner (2.) erreichen wollte, ich auch gleich die unterste offene Schlaufe miterwischt hatte (siehe Bild) Das war natürlich etwas ärgernlich, läßt sich aber wohl kaum vermeiden.

Meindl Island MFS: Fazit

Ein klares gut: der Meindl Island MFS hat sich in unserem kurzen Test bewährt und kann aus unserer Sicht für leichte und mittlere Treks herangezogen werden. Für nur wenige Touren im Sommer ist der Schuh mit ca. 200,- € wahrscheinlich etwas überteuert, aber für ambitiernierte Wanderer ist der Island genau das Richtige. Er trägt sich sehr angenehm, ist atmungsaktiv und wasserdicht und gibt im Gelände guten Halt.

Chris beim Rodeln am Blomberghaus

Rodeln Blomberg

By | Allgemein | No Comments
Sportliche Rodeltour in Bayern
großer Rodel direkt vor der Bergbahn Blomberg

Riesenrodel an der Bergbahn

Man sieht direkt, dass das Rodeln am Blomberg eine dominante Rolle spielt. Denn bereits am Parkplatz wird man von einem übergroßen Holzrodel vor der Station begrüßt. Und auch sonst hat die Rodelbahn einiges zu bieten: Es gibt auf der einen Seite sehr schnelle Passagen, auf deinen wir mit dem GPS eine Spitzengeschwindigkeit von 41,34 km/h gemessen haben und auch Haarnadelkurven, die technisch sind und vor denen stark gebremst werden muss. Die Piste ist für Fußgänger gesperrt und für Rodler optimal ausgebaut. An den kritischen Bäumen sind große Polster angebracht und es gibt seitlich Fangzäune, falls mal ein Rodler ausbrechen möchte. Alles in allem ein tolles Erlebnis.

Schwierigkeit

25%

Konditionsanforderung (gemütliches Hochwandern)

35%

Lawinengefahr

0%
Video zur Tour
Beschreibung der Tour

1. Anfahrt

Die Anfahrt von München aus ist überaus simpel. Nehmt die A8 in Richtung Salzburg/Rosenheim bis nach Holzkirchen und biegt hier auf die B13 nach Bad Tölz ab. Es geht elegant um Tölz herum und kein Navi/Smartphone verfehlt die Adresse: Blombergbahn, Am Blomberg 2, 83646 Bad Tölz – Wackersberg – ein kurzer Anruf lohnt, um zu prüfen ob die Strecke geöffnet ist: +49 8041 3726. Da wir in der Großßstadt München keinen eigenen Wagen mehr haben, sind wir mit den Autonetzern unterwegs gewesen: Mieten von privat an privat, besser geht’s kaum.

Autonetzer Logo

2. Wegbeschreibung der Tour

Der Aufstieg ist zwar nur 7 Km lang, dafür zieht sich das Stück ganz schön. Es geht rechts aus dem Parkplatz hinaus und dann einige Meter parallel zur Piste. Hier können bereits die ersten Rodler beobachtet werden, wenn ihr nicht mehr ganz so früh unterwegs seid. Die Wege sind optimal ausgeschildert, und wenn nach den 400 Hm die Blomberghütte erscheint, habt ihr alles richtig gemacht.

3. Startpunkt der Tour

Canyoning Bayern in der Starzlachklamm

200 Meter nach dem Blomberg Haus geht die Tour los

4. Ausrüstung

Helm (!), wenn möglich noch einen Schutz für Rücken/Gesäß. Vor allem wenn Rodler zu Fußgängern auf der Piste werden, droht Gefahr

5. Tipps & Tricks

Standardtipp: #1 Kommt unter der Woche, dann ist wirklich nichts (!) los. #2 am besten morgens fahren, dann ist die Strecke weniger “verhügelt”, #3 Anziehen nach dem Zwiebelprinzip, das Hochlaufen ist schweißtreibend.

SUPERTIPP: Leihrodel wenn möglich schon in Bad Tölz holen, am Wochenende drohen sonst lange Anstehzeiten.